Ideen entwickeln mithilfe von Design Thinking

Die Grundlagen des Design Thinking für Ideenentwicklung.

Design Thinking basiert auf der Grundidee, Lösungen durch ein tiefes Verständnis für die Nutzer:innen und ihre Bedürfnisse zu entwickeln. Es ist ein iterativer Prozess, der in verschiedenen Phasen verläuft: Empathie, Definition, Ideenfindung, Prototypen und Testen. Für die Ideenentwicklung sind besonders die Phasen der Empathie, Ideenfindung und Prototypen relevant.

Empathie: Verstehen, was wirklich gebraucht wird.

Alles beginnt mit Empathie. Um wirklich innovative Ideen mithilfe von Design Thinking zu entwickeln, müssen wir zuerst verstehen, für wen wir sie entwickeln. Das bedeutet, sich in die Nutzer:innen hineinzuversetzen, ihre Herausforderungen, Wünsche und Bedürfnisse zu verstehen. Methoden wie Interviews, Beobachtungen und Nutzer:innenrecherchen sind hierfür essenziell. Dieses tiefgreifende Verständnis bildet die Grundlage für relevante und wirkungsvolle Ideen.

Ideenfindung: Brainstorming und darüber hinaus.